"mit dem neubau dieser kinderkrippe sollte das fehlende glied in der ganzheitlichen betreuung der kleinkinder von der wiege bis zur schule geschlossen werden.

 

im mai 2009 erfolgte der startschuss auf dem gelände des bestehenden kindergartens mit hort. In relativ kurzer bauzeit von sieben monaten wurde ein erdgeschossiger flachbau  für 12 kleinstkinder errichtet. 

 

für spiel und spass dient ein großer hauptgruppen-raum. planschen und malen ist im sanitärbereich möglich. rückzugsmöglichkeiten und erholsames schlafen gibt es auf verschiedenen ebenen.

beim bau der kinderkrippe wurde auf die bedürfnisse der kleinsten und auf nachhaltigkeit geachtet. die kinder fühlen sich rundum wohl, da die einrichtung neuzeitlichen standards entspricht: frische luft durch kontrollierte wohnraumbelüftung, viel natürliches licht durch große fensterscheiben und lichtkuppeln. eine kreative spielzone, eine große nasszelle, ein behaglicher schlafraum und ein einladender außenbereich mit neuen wegen, überdachten und freien spielzonen. die kindertagesstätte kann jetzt komfortabel von drei seiten betreten werden – barrierefrei und behindertengerecht. der gesamte, vergrößerte KITA-bereich ist jetzt auch fahrzeugfrei und komplett eingezäunt. gleichzeitig wurde die unmittelbar angrenzende gemeindliche parkzone erschlossen."

präsentation im rahmen der "architektouren 2010" durch die bayerische architektenkammer

fertigstellung - 2009

bruttogesamtfläche - 235 qm

leistungsphasen - 1/9

bauherr - kath. pfarrkirchenstiftung berg

© sturm+schmidtarchitekten 2020

partnerschaft mbB