1. preis wettbewerb

beplanung klosterbauer-areal in seligenporten 

"ziel des wettbewerbes war die schaffung eines festplatzes mit gemeinschaftshaus für die veranstaltungen der dorfgemeinschaft.

neben dem temporär genutzten dorfstadel für größere veranstaltungen ist das  schützenheim, ein jugendraum und ein kleinerer mehrzwecksaal für musikproben, feuerwehrschulungen und weitere nutzungen im gebäudekomplex integriert.

auf der gegenüberliegenden straßenseite sollte das bestehende feuerwehrhaus erweitert und umgebaut werden.

 

wir haben aus dieser aufgabenstellung ein thema mit 3 satteldachhäusern gemacht, die untereinander in beziehung stehen.

gleiche dachform, ähnliche gebäudekubatur, gemeinsames fassadenthema (holzfassaden in variierende lasurtönen). 3 gebäude, die „miteinander kommunizieren“.

das gebäudeensemble soll sich gut in die kleinteilige dörfliche situation einfügen und den blick auf die historische klosterkirche möglichst wenig beeinträchtigen.

 

die verschiedenen nutzungen sollen sich nicht gegenseitig stören aber

gemeinschaftliche synergieeffekte nutzen.

die barrierefreie erschliessung ist möglichst einfach ohne treppen und aufzüge gelöst."

wettbewerb - 1. preis

bruttogesamtfläche - 1300 qm

bauherr - markt pyrbaum

standort - seligenporten, hauptstraße

© sturm+schmidtarchitekten 2020

partnerschaft mbB